5. März 2020

SIL nun ISO zertifiziert

Gestartet als kleines, familiengeführtes Technologieunternehmen, wächst SIL kontinuierlich weiter und ist nun erstmals nach Norm DIN EN ISO 9001 zertifiziert worden. Damit erfüllt das Unternehmen der Faubel-Gruppe die komplexen Anforderungen eines Qualitätsmanagementsystems. Schwerpunkte während des Prüfprozesses waren die Kundenorientierung, Beziehungsmanagement und eine faktengestützte Entscheidungsfindung. „Klare Ziele, strukturierte Prozesse und fortlaufende Verbesserungen tragen zu einem effizienten Managementsystem bei, das eine durchgängig hohe Qualität der Arbeit sicherstellt“, sagt Tobias John, Geschäftsführer von SIL. „Die ISO-Zertifizierung ist ein guter Gradmesser für die Leistungsfähigkeit von Unternehmen, umso mehr freuen wir uns, diese erhalten zu haben.“ Durch die Revision der Norm in 2015 ist die Verantwortung der Unternehmensleitung für ein nachhaltiges und zukunftsorientiertes Handeln noch stärker in den Fokus gerückt, dessen ist sich Tobias John bewusst: „Wir wollen weiter wachsen und dafür ist ein solides unternehmerisches Fundament wichtig.“
6. August 2019

SIL zieht um

Die SIL System Integration Laboratory GmbH zieht am 6. August 2019 in neue Räume im Technologiepark 18, 33100 Paderborn. Seit dem Zusammenschluss mit der Faubel-Gruppe 2017, wuchsen das Projektvolumen und die Mitarbeiterzahl stetig und machten daher den Umzug in größere Räumlichkeiten notwendig. „Der neue Firmensitz bietet uns weiteres Wachstumspotential, vor allem im Bereich der Entwicklung von Soft- und Hardware“, erklärt Tobias John, Geschäftsführer von SIL. Die Plattformen zu Energy Harvesting und Internet of Things sowie eines der Kerngeschäfte, die E-Paper-Technologie, möchte SIL ebenfalls weiter ausbauen.
29. Juli 2019

Jetzt online: ModularKI-Homepage

Gemeinsam mit anderen Projektpartnern forscht SIL an einer modularen KI-Plattform zur Entwicklung von funktionalen und sicheren Elektroniksystemen. Weitere Details zum Projekt erfahren Sie auf der Homepage.
16. Mai 2019

Künstliche Intelligenz

Faubel nimmt erfolgreich an KI-Innovationswettbewerb des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie teil. Über 130 Konsortien aus Wissenschaft und Wirtschaft haben Konzeptideen für den Innovationswettbewerb „Künstliche Intelligenz als Treiber für volkswirtschaftlich relevante Ökosysteme“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) eingereicht. Die Faubel-Gruppe zählte zusammen mit weiteren Verbundpartner des Vorhabens „ModularKI“ zu den Bewerbern. Für die von April bis September 2019 geförderte Wettbewerbsphase wurde das Vorhaben nun als eines von 35 ausgewählt, die eingereichte Idee auszuarbeiten. Sichere Elektroniksysteme Als führender Anbieter von Funktionsetiketten, wird Faubel KI-Anforderungen aus Pharma, Medizin und Logistik definieren und entsprechende KI-basierende Entwicklungsprozesse ableiten. Die Erkenntnisse fließen in die geplante Modulare KI-Plattform zur Entwicklung von funktionalen und sicheren Elektroniksystemen ein. Als Verbundpartner hat Faubel die folgenden Organisationen gewonnen: Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT, Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT, Fraunhofer-Institut für Elektronische Nanosysteme ENAS, Hochschule Hamm-Lippstadt. Frank Jäger, Geschäftsführer von Faubel, erläutert: „Wir freuen uns sehr über die Förderung […]
7. März 2019

Flexibel kennzeichnen

SIL und Faubel zeigen batterielose E-Paper-Displays auf der LogiMAT 2019. Über 60.000 internationale Fachbesucher strömten anlässlich der LogiMAT 2019 durch die Hallen der Messe Stuttgart. Zu den 1.624 Ausstellern zählte auch die Faubel & Co. Nachfolger GmbH. Der Spezialist für Funktionsetiketten zeigte erstmals Smart Label mit E-Paper-Display ohne Batterie. „E-Paper-Displays sind eine ideale Kennzeichnung für Produkte oder Prozesse, die eine veränderliche Beschriftung erfordern“, erklärte Andreas Bartling, Business Development Manager Norddeutschland bei Faubel, den Besuchern des Messestands. Ein wiederbeschreibbarer RFID-Tag steuert das E-Paper-Display und ersetzt dadurch die klassischen Papieretiketten. Die neueste Generation der Smart Label von Faubel funktioniert ohne Batterie. Das RFID-Feld eines Readers liefert die notwendige Energie für die Aktualisierung des Displays. Dauerhafte Kennzeichnung „Ohne Batterie sind Smart Label langlebig und wartungsfrei. Daher eignen sie sich besonders für die Kennzeichnung innerhalb von Kanban- und Closed-Loop-Prozessen“, so Bartling. Dank der guten Auflösung bilde das Display alle dafür notwendigen Elemente wie Buchstaben, […]
7. Februar 2019

Volle Power, aber ohne Batterie

LogiMAT 2019: Batterielose E-Paper-Displays von Faubel und SIL optimieren die Logistik. „Batterielos geht nicht. Mit der Aussage haben wir uns nicht abgefunden“, erklärt Frank Jäger. Er verantwortet in der Geschäftsführung der Faubel & Co. Nachfolger GmbH die Produktentwicklung, den Vertrieb und das Marketing und ist neben Tobias John auch Geschäftsführer von SIL. Faubel und SIL zeigen an ihrem Stand G15 in der Halle 4, woran sie in den letzten Monaten gearbeitet haben: Smart Label mit E-Paper -Displays ohne Batterie. In heutigen Produktions- und Logistikprozessen gibt es an vielen Stellen den Bedarf, Informationen darzustellen. Dargestellt werden Informationen zu Waren oder auch Beschreibungen von Prozessen. Ein klassisches Beispiel sind wiederverwendbare Kunststoffbehälter, in denen unterschiedliche Waren an unterschiedliche Adressen versandt werden. Innerhalb eines Lieferprozesses kann die Adresse auf dem E-Paper-Displays mit Einsatz von RFID-Technologie aktualisiert bzw. neu beschrieben werden. Dadurch wird der Lieferprozess schneller und effizienter. Vielfach schafft das Display für die Intralogistik […]
23. November 2018

Entwicklung für Elektrofahrzeuge

SIL ist Partner beim Förderprojekt RobKom. Im Rahmen des Projekts „Robuste Kommunikation in autonomen Elektrofahrzeugen (RobKom)“ fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung die Entwicklung einer intelligenten Steuerung für Halbleiter in der Antriebselektronik. SIL, ein Unternehmen der Faubel-Gruppe, ist einer der sechs Partner, die unter der Koordination der NXP Semiconductors Germany GmbH, von November 2018 bis Oktober 2021 an der elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV) von Halbleitern auf Basis neuer Materialien wie z. B. Siliziumcarbid forschen. Das Bundesministerium investiert für „RobKom“ eine Fördersumme in Höhe von 5,95 Mio. Euro. Ziel des Projektes ist es, eine jederzeit sichere und zuverlässige Kommunikation einzelner Komponenten im Elektrofahrzeug mit einer effizienten Antriebelektronik zu kombinieren „Aufgrund der Automatisierung und Digitalisierung wachsen die Anforderungen an die fahrzeuginterne und fahrzeugübergreifende Kommunikation“, erklärt Tobias John, Geschäftsführer von SIL. Die Kommunikation müsse jederzeit zuverlässig und sicher sein, damit die Sicherheit und Funktionalität des Elektrofahrzeugs gewährleistet sei. John führt weiter aus: „Unsere […]
12. Oktober 2018

Smart Packaging Konferenz

Frank Jäger stellte auf der Smart Packaging Konferenz in Hamburg die Möglichkeiten von IOT für die Pharmaindustrie vor. „Smart Packaging ist seit einigen Jahren das Schlagwort der Verpackungsbranche“, erklärt Frank Jäger, Geschäftsführer von Faubel, der vom 9. bis 10. Oktober an der gleichnamigen Konferenz in Hamburg teilnahm. Das Programm ließ keinen Zweifel daran, dass die Funktionen und Anwendungen von intelligenten Verpackungen vielfältig sind. Die Herangehensweise von Faubel an dieses Thema formulierte Jäger in seinem Vortrag „Bringing IOT (internet-of-things) to the pharmaceutical packaging industry“. „Die unüberschaubare Vielfalt schafft Unsicherheit bei unseren Kunden. Deshalb bieten wir ihnen ein Full-Service-Paket an: Die initiale Ermittlung des Bedarfs, die Entwicklung des Konzepts und die Bereitstellung aller Komponenten wie RFID-Tag und Software. Darauf folgt die Systemintegration unter Berücksichtigung von Datenschutz und Verschlüsselung.“ Im Nachhinein diskutierte er vor allem die hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards der pharmazeutischen Industrie mit Gesprächspartner aus den Branchen Maschinenbau und Hightech. So resümierte […]
11. April 2018

Erfolgreiches Messedebüt

SIL freute sich über zahlreiche Besucher auf der LogiMAT in Stuttgart. Vom 13. bis 15 März strömte das internationale Fachpublikum für Intralogistik und Prozessmanagement anlässlich der LogiMAT durch die Stuttgarter Messehallen. Zu den Austellern zählte erstmalig auch die SIL System Integration Laboratory GmbH, die zur Faubel-Unternehmensgruppe gehört. Die Unternehmensgruppe zeigte auf ihrem Messestand Smart Label, welche die Funktionalität von Etiketten mit der Technologie von RFID und E-Paper (Electronic Paper) vereinen. E-Paper – mit oder ohne Batterie? Die Exponate demonstrierten unterschiedliche Anwendungen, beispielsweise für die Lokalisierung und Identifizierung von Gütern. „Anhand der Exponate konnten wir die große Bandbreite der Smart Label darstellen und die Fragen der Besucher direkt klären“, sagte Petra Schäffner, die als Business Development Manager bei Faubel tätig ist und gemeinsam mit anderen Kollegen den Messestand betreute. Neben den Exponaten stieß auch ihr Vortrag mit Alexander Oppermann, Development Engineer bei SIL, am ersten Messetag auf reges Interesse. Ein bis […]
12. Februar 2018

LogiMAT 2018

Faubel und SIL zeigen auf der LogiMAT RFID-Anwendungen mit E-Paper-Display Zum ersten Mal nehmen Faubel und SIL an der internationalen Fachmesse für Intralogisitk-Lösungen und Prozessmanagement, der LogiMAT, in Stuttgart teil. Vom 13. bis 15. März begrüßen wir die Besucher in der Halle 4 am Stand G15. „Aufgrund der Akquisition der SIL System Integration Laboratory GmbH, die Produkte für die Welt der Automatisierung rund um RFID und E-Paper entwickelt, hat sich unser Portfolio für die Logistikbranche und das Prozessmanagement erweitert“, erklärt Frank Jäger, der als Mitglied der Geschäftsleitung von Faubel die Bereiche Business Development, Marketing und R&D von Faubel verantwortet. Der besondere Schwerpunkt des Unternehmens liegt hierbei auf sogenannten Smart Label, welche die Funktionalität von Etiketten mit der Technologie von RFID und E-Paper vereinen. Gesicherte Transporte Die Anwendungsbereiche der Smart Label, sind umfangreich. So wird Faubel auf der LogiMAT beispielsweise ein Projekt vorstellen, bei dem das Smart Label die Lokalisierung beziehungsweise […]
3. Mai 2017

Faubel übernimmt RFID-Spezialisten SIL

Die Melsunger Druckerei Faubel & Co. Nachfolger GmbH, die hauptsächlich Booklet Etiketten und Sonderkennzeichnungen für die pharmazeutische Industrie produziert, übernimmt mit sofortiger Wirkung die Mehrheit der SIL System Integration Laboratory GmbH, einem Spezialisten für RFID-Lösungen (Radio-Frequenz-Identifikation). Die Unternehmen pflegen bereits eine langjährige Partnerschaft, die durch die Beteiligung noch intensiviert wird. Tobias John, der seit fünf Jahren die Geschäftsführung bei SIL innehatte, wird diese Position auch weiterhin bekleiden. Er sieht die Zusammenarbeit als positive Symbiose: „Im Zuge der sogenannten Industrie 4.0 wird die Verknüpfung und Digitalisierung von Prozessen immer wichtiger. Für die Umsetzung dieses Anspruchs in der Praxis ist RFID eine Schlüsseltechnologie.“ SIL biete dabei einen Full-Service-Ansatz, von Forschungsprojekten und Softwareentwicklungen und Systemintegration bis zum Life-Cycle-Management bei bestehenden Anwendungen. „Faubel verfügt über ein außergewöhnliches Know-how als Produzent von Kennzeichnungen und ist global aufgestellt. Somit profitieren beiden Unternehmen gleichermaßen von der Beteiligung.“ Frank Jäger, der als Mitglied der Geschäftsleitung die Bereiche Business […]